matter urban market

store front matter urban market

Handel ist Wandel und die schönsten Dinge entstehen durch Veränderung. So ist auch unser augenblickliches Manifest in stetigem Wandel. Es wird ständig aktualisiert. Aus einem engem Dialog mit unseren Kunden, Partnern und neuen Dingen, die uns inspirieren. Wir möchten unsere Haltung gegenüber Dingen und Themen ständig überprüfen, alte über Bord werfen und uns Neues aneignen. 

manifest 01:

Lachen und Leidenschaft.

Wir machen das, was wir machen mit Freude und Leidenschaft.

manifest 02:

Mach es schön und spannend

Kunden lieben schöne und spannende Dinge. Wir kombinieren bekannte und unbekannte Kollektionen und Designer. Für den Kunden entstehen neue Erlebnisse nach Art einer Ausstellung. 

manifest 03:

Be personal – sei persönlich

Jeder Mensch ist einzigartig. Wir begeistern unsere Kunden durch Persönlichkeit, Herzlichkeit und Aufmerksamkeit. Jeden Tag. Die urbane Zukunft ist persönlich. Und so befähigen wir unsere kommunikationsstarkes Team durch regelmäßiges Coaching.

manifest 04:

Tue, teste und wage

Unser Retail-Konzept, ist ein “Design by Doing” und ein ständiger Beta-Test. Wir entwickeln unsere Verkaufselemente und das Merchandising direkt im Laden. Wir erleben sofortige Kundenreaktionen. Neue Flächenerlebnisse fungieren als sozialer Kommunikator. Wir setzen neue Ideen schnell auf der Fläche um: Unser Ladenbau ist Ausdruck von Zeitgeist und damit kundenorientiert (und nicht mehr an eine 5-8 jährige Abschreibungsdauer geheftet). 

manifest 04:

Integriere Tech in die Kundenkommunikation

Wir integrieren Technik nur dort, wo sie dem Kunden und internen Abläufen auch zugute kommt. Technik ist kein Selbstzweck sondern enabler (Befähiger) für ein besseres Kundenerlebnis. Die kann eine schnellerer Kassierprozess sein, die Optimierung von Laufwegen durch Kundenanalyse oder auch eine verkürzte Wartedauer für den Kunden durch Überprüfung von Lagerbeständen in Echtzeit.

manifesto 05:

Denke groß mit Blick für das Detail

Eine große Lösung kann durch eine kleines Idee entstehen. Kleinste Details prägen unseren Lebensraum. Ob es die Kaffeetasse ist, aus der wir morgens trinken, oder die Nachbarschaft, in der wir leben. Wir gestalten unseren Retail mit der gleichen Sorgfalt und Liebe zum Detail.

manifesto 07:

Sei lokal

Shakespeare sagte es: „Die ganze Welt ist eine Bühne.“ Retailer haben das größte Publikum der Welt. Wir kennen unsere lokale community und reagieren mit der richtigen Haltung. Modern Retail ist die Inszenierung aller Ereignisse des Lebens am dritten Ort. Unsere Werkzeuge können die des Designer, Künstlers oder eines Technikers sein. Wir begeistern Menschen, denn persönliche Begegnungen ist das Netzwerk und die wichtigste Infrastruktur der Stadt.

manifesto 08:

Nachhaltig, ressourcenschonend und recyclebar

Wir jetzt und die künftigen Generationen verdienen alle gutes und nachhaltiges Wohnen, Wasser und Energie. Wir setzen unsere Ressourcen bewusst ein und sind achtsam im Umgang damit.

manifesto 09:

Open Source Retail (nimm’ teil)

Wir sehen retail als Open Source – eine Einladung an andere zur Teilnahme an der Gestaltung des Sortiment und des Stores. Wir erstellen gemeinsam ein Sortiment und eine Architektur, die veränderbar und für Interpretationen offen ist. Design, welches die Fantasie jedes Einzelnen anregt, schafft Möglichkeiten für eine neue Kommunikation zwischen Einzelpersonen. Und auch zwischen Marken und Kunden. 

manifesto 10:

Wir bauen temporäre Denkmäler

Es besteht ein Bedarf an Orten, an denen sich Menschen versammeln können. Wir führen die Offline und  Online Welten zusammen. Wir kombinieren in Pop-up-Flächen das Reale mit dem Virtuellen. Wir sind ein analoges Instagram oder ein physikalisches facebook. Gemeinsam mit brands und der Community gestalten wir temporäre Denkmäler: Ein- bis dreitägige Ereignisse im Store bleiben ein Leben lang im kollektiven Gedächtnis der Besucher. Collect Moments (and things).

manifesto 11:

es geht nur gemeinsam

Wir haben nur dieses eine Spaceship Earth. Lasst uns gemeinsam segeln.